Spiralförderer

Anwendung

Der innerbetriebliche Transport von Rest- und Wertstoffen, wie zum Beispiel von Sieb-, Rechen- und Sandfanggut in Abwasserbehandlungsanlagen, aber auch von unterschiedlichen Medien innerhalb von Produktionsprozessen, wird seit vielen Jahren durch Spiral- und Schneckenförderer sichergestellt. Diese Systeme haben sich als sehr zuverlässig und vielseitig einsetzbar erwiesen. Als „verbindendes Element“ liefern wir die für Ihren individuellen Anwendungsfall optimal geeignete Förderertechnik.

In der Prozess- und Abwassertechnik empfehlen wir die geschlossene Konstruktion der Spiralförderer. Spiralförderer überzeugen durch ihre kompakte Bauform, die Verstopfungsunempfindlichkeit und die Option, zur gleichzeitigen Entwässerung des Transportgutes als Spiralpresse ausgeführt werden zu können.

Ihr Nutzen

  1. keine Verstopfungsgefahr
  2. keine Lagerungen im Medium
  3. hohe Laufruhe
  4. geringe Wartung
  5. staub- und geruchsdicht
  6. Förderlängen bis 20 m realisierbar
  7. verschiedene Werkstoffe möglich
  8. mehrere Ein- und Auswürfe möglich

Technische Eckdaten

  1. Werkstoffe: Edelstahl 1.4301 oder 1.4571
  2. wellenlose Schneckenspirale
  3. Verschleißeinlagen aus Kunststoff oder Stahl möglich
  4. als Trogförderschnecke oder als Rohrförderschnecke ausführbar
  5. optional mit Stopfbuchsenausführung des Antriebszapfens
Zomedia Logo