ABZ Bogensieb in der Gemüseverarbeitung

Installation eines ABZ Bogensieb BS und einer Drehkolbenpumpe zur Behandlung von Abwässern aus der Maiskolbenproduktion.

Das statische Bogensieb überzeugt durch seine kompakte Bauform, geringe Investitions- und Betriebskosten sowie seine Zuverlässigkeit. Bei der Verarbeitung von Maiskolben entstehen saisonal organisch hoch belastete Abwässer. Deren effektive Behandlung setzt eine zuverlässige Abtrennung von Maiskörner und Blättern, den sogenannten „Lieschen“ voraus.

Das zulaufende Medium gelangt in die Zulaufkammer des Bogensiebes und wird homogenisiert. Ein Pendelwehr am Übergang zur Siebfläche gewährleistet die gleichmäßige Anströmung des Siebes. Die Siebung erfolgt quer zur Spaltrichtung und tangential entlang der Sieboberfläche. Die Feststoffe werden auf der Siebfläche zurückgehalten, rutschen auf der gebogenen Siebplatte nach unten und entwässern dabei statisch . Die Flüssigphase gelangt durch das Sieb in den Siebkörper und den Ablauf.

In Verbindung mit einer trocken aufgestellten Pumpanlage und einer berührungslosen Niveaumessung werden die anfallenden Abwässer zuverlässig aus einem bestehenden Sammelschacht entnommen, gereinigt und ins öffentliche Kanalnetz übergeben.

Zurück

Zomedia Logo